1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Speicherkarte verloren: Missbrauchsprozess am Amtsgericht Bielefeld

  8. >

Mehrere Fälle sexuellen Missbrauchs

Speicherkarte verloren: Missbrauchsprozess am Amtsgericht Bielefeld

Bielefeld (dpa). Das Amtsgericht in Bielefeld verhandelt am Donnerstagmorgen mehrere Fälle sexuellen Missbrauchs von Kindern - mit einer ungewöhnlichen Vorgeschichte: Die Beweise, die zur Anklage eines 57-Jährigen aus dem Heidekreis in Niedersachsen führten, lieferte der Mann selbst.

Das Amtsgericht Bielefeld verhandelt ab Donnerstag in mehreren Fällen sexuellen Kindesmissbrauchs. Foto: Peter Bollig

Der Angeklagte hatte im Februar 2019 in Halle im Teutoburger Wald eine Tasche verloren. Darin befand sich eine Speicherkarte mit belastendem Material. Die Ermittler entdeckten nicht nur Fotos des Mannes, sondern auch Missbrauchsvideos. Eine anschließende Öffentlichkeitsfahndung nach dem bis dahin unbekannten Tatverdächtigen hatte Erfolg.

Laut Anklage soll der 57-Jährige von August bis Dezember 2018 die Enkelkinder seiner Lebensgefährtin aus Bielefeld missbraucht haben.

Startseite