1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Der Deal ums neue Gymnasium

  8. >

Stadt Bielefeld und HBZ-Käufer wollen Prozess vermeiden

Der Deal ums neue Gymnasium

Bielefeld

Die Chancen steigen, einen Rechtsstreit um den Neubau eines weiteren Gymnasiums auf dem Areal des ehemaligen Handwerker-Bildungszentrums am Kleiberweg zu vermeiden. Stadt und Investor verhandeln dem Vernehmen nach über eine außergerichtliche Lösung. Die könnte in einen Grundstückstausch münden.

Auf dem Areal des ehemaligen Handwerkerbildungszentrums am Kleiberweg soll ein weiteres Gymnasium entstehen. Noch aber klagt der Inhaber gegen das Vorkaufsrecht der Stadt.  Foto: Thomas F. Starke

Noch aber ist die Klage gegen die Anmeldung des städtischen Vorkaufsrechtes vor dem Verwaltungsgericht Minden anhängig. Am Rande der Sitzungssäle im Bielefelder Rathaus ist zu erfahren, dass es sich bei dem Kläger um den Lippstädter Projektentwickler Bürger Immobilien GmbH handeln soll. Über einen Bonner Rechtsanwalt hatte das Unternehmen mitteilen lassen, dass es öffentlich nicht als Verfahrensgegner in Erscheinung treten möchte.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE