1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Streik im Einzelhandel

  8. >

330 Teilnehmer bei Demo in Bielefeld – weitere Aktionen geplant

Streik im Einzelhandel

Bielefeld

Der seit Wochen schwelende Tarifkonflikt im NRW-Einzelhandel spitzt sich zu. Mehrere hundert Beschäftigte aus OWL, dem Münsterland und dem Sauerland folgten am Freitag einem Warnstreikaufruf der Gewerkschaft Verdi, rund 330 kamen zu einer Kundgebung in Bielefeld.

Verdi-Bezirksgeschäftsführerin Martina Schu spricht in Bielefeld zu den rund 330 Teilnehmern des Warnstreiks. Foto: Thomas F. Starke

Die Leute sind richtig stinkig, dass die Arbeitgeber nur blockieren“, sagt Gewerkschaftssekretärin Ursula Jacob-Reisinger. In der vierten Verhandlungsrunde Mitte Juli habe Verdi vorgeschlagen, Teile der geforderten Lohnerhöhung von 4,5 Prozent plus 45 Euro eine Zeit lang in Freizeit umzuwandeln. Die Arbeitgeberseite habe den Vorstoß aber schlicht abgelehnt, sagt Verdi-Bezirkschefin Martina Schu.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!