1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. „Tat passt nicht zu ihm“

  8. >

Prozess gegen 21-Jährigen wegen des Verdachts der sexuellen Nötigung wird fortgesetzt

„Tat passt nicht zu ihm“

Bielefeld

Der Afghane (21), dem vor einer Großen Strafkammer des Landgerichtes Bielefeld der Prozess wegen des Verdachtes der sexuellen Nötigung einer Frau gemacht wird, hat am dritten Verhandlungstag regungslos die Aussagen mehrerer Zeugen verfolgt. Nur als zwei Sozialarbeiter, die ihn über längere Zeit betreut hatten, berichteten, hörte der Bünder aufmerksam und mit Blick auf den Zeugenstand zu.

Von Volker Zeiger

Verteidiger Ali Senol mit dem Angeklagten, der eine 49-jährige Bielefelderin in ihrem Schlafzimmer bedroht und Geschlechtsverkehr gefordert haben soll. Foto: Thomas F. Starke

Dem Angeklagten R. wird vorgeworfen, in der Nacht auf den 12. Juli 2021 in das Schlafzimmer der Wohnungsnachbarin eines Freundes in Bielefeld eingedrungen zu sein. Er soll die im Bett liegende 49-Jährige mit einem Messer bedroht und Sex gefordert haben. Die Frau wehrte sich, ihr neben ihr schlafender Lebensgefährte wurde wach, es kam zu einer heftigen Rangelei zwischen ihm und dem Angreifer, in deren Verlauf sich der Partner der Frau verletzte. Der 21-Jährige floh nach Darstellung der Staatsanwaltschaft über die Terrasse zurück in die Wohnung des Freundes.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE