1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Theater Bielefeld kommt ins Fernsehen

  8. >

Dokumentarfilm über Berlin Alexanderplatz und die Opernadaption am Stadttheater

Theater Bielefeld kommt ins Fernsehen

Bielefeld

Mit seinem Roman „Berlin Alexanderplatz“ setzte Alfred Döblin der Stadt Berlin in ihren wilden 1920er Jahren sowie den Armen und Kriminellen ein literarisches Denkmal. Der 1929 erschienene Roman machte den Kassen- und Nervenarzt über Nacht berühmt.

Von Uta Jostwerner

 Akteure der Film- und Opernproduktion Berlin Alexanderplatz: v. l. Axel Fuhrmann (Produzent, Regisseur und Autor des Fernsehfilms), Musikdramaturgin Anne Oppermann, Schauspieler Thomas Wolff, Dirigentin Anne Hinrichsen, Dramaturgin Katrin Enders, Komponist Vivan Bhatti und Intendant Michael Heicks. Foto: Uta Jostwerner

Noch im gleichen Jahr entstand ein Hörspiel, 1931 die erste Verfilmung mit Heinrich George als Franz Biberkopf. Seitdem sind zahlreiche Film-, Theater- und Hörbuchfassungen erschienen. Nur eine Oper über das ausschweifende Leben im „Babylon Berlin“ ließ auf sich warten, bis das Theater Bielefeld die Sache in die Hand nahm und an die Brüder Vivan und Ketan Bhatti sowie die Librettistin Christiane Neudecker einen Auftrag erteilte.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE