1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Thomas Middelhoff bleibt in Untersuchungshaft

  8. >

Oberlandesgericht verwirft Haftbeschwerde

Thomas Middelhoff bleibt in Untersuchungshaft

Hamm/Bielefeld (dpa). Der frühere Top-Manager Thomas Middelhoff bleibt weiter in Untersuchungshaft. Das Oberlandesgericht Hamm verwarf am Donnerstag die Haftbeschwerde des 61-Jährigen aus Bielefeld als unbegründet.

Thomas Middelhoff war von 1998 bis 2002 Vorstandsvorsitzender der Bertelsmann AG und von 2004 bis Februar 2009 der Arcandor AG. Foto: dpa

Es bestehe nach wie vor Fluchtgefahr, urteilte der 5. Strafsenat. Als Begründung nannte das Gericht unter anderem die gegen den Manager verhängte Freiheitsstrafe von drei Jahren, aber auch die weiteren strafrechtlichen Ermittlungen gegen Middelhoff und die von Gläubigern gegen ihn erhobenen Millionenforderungen.

Der frühere Chef von Bertelsmann und des inzwischen pleitegegangenen Karstadt-Mutterkonzerns Arcandor war am 14. November vom Essener Landgericht wegen Untreue und Steuerhinterziehung zu drei Jahren Haft verurteilt und noch im Gerichtssaal verhaftet worden. Middelhoff hat allerdings Revision gegen das Urteil eingelegt. Es ist damit noch nicht rechtskräftig. Der Manager hat die gegen ihn erhobenen Vorwürfe stets bestritten.

Startseite