1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. „Trägerverband bietet nur Perspektive für drei Jahre“

  8. >

Verdi und Bielefelder AWO-Betriebsrat beraten über die Zukunft von Schließung bedrohter Einrichtungen

„Trägerverband bietet nur Perspektive für drei Jahre“

Bielefeld

 Gemeinsam wollen der Betriebsrat des AWO-Bezirksverbands OWL und die Gewerkschaft Verdi, Fachbereich Gesundheit, Soziale Dienste, Bildung und Wissenschaft das Schlimmste abwenden von  den  167 Mitarbeitern. So viele Frauen und Männer sind betroffen, wenn der AWO Bezirksverband OWL seine Pläne umsetzt und gleich mehrere Einrichtung schließt oder an andere Träger übergibt.  Eine davon ist das Berufskolleg in Bielefeld.

Von Kerstin Sewöster

Mit Protesten und einer Demonstration haben Schüler gegen die angekündigte Schließung des AWO-Berufskollegs Stimmung gemacht. Bis Ende Oktober soll eine Entscheidung fallen.  Foto: Thomas F. Starke

Gewerkschaftssekretärin Nicole Krug machte deutlich, dass der von der Bielefelder Politik vorgeschlagene Trägerverband für das Berufskolleg nur eine Übergangslösung sein kann. „Der Trägerverband bietet eine Perspektive für drei Jahre“, sagte Krug bei einem Treffen mit dem AWO-Betriebsrat.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE