1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Rollstuhlfahrer angefahren und ins Gesicht geschlagen

  8. >

Polizei Bielefeld sucht nach Zeugen

Rollstuhlfahrer angefahren und ins Gesicht geschlagen

Bielefeld

Die Polizei sucht einen Mercedes-Fahrer. Nach Angaben der Bielefelder Ermittler soll er einen Rollstuhlfahrer (82) angefahren haben. Erste Hilfe leistete er nicht.  

Symbolbild. Foto: dpa

Der Verursacher soll dem Rollstuhlfahrer nach Angaben der Polizei außerdem ins Gesicht geschlagen haben. Der Verletzte wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht.

Der Unfall passierte um 22.50 Uhr. Der Behinderte aus Bielefeld war mit seinem elektrischen Rollstuhl auf der Stendaler Straße in Richtung August-Bebel-Straße unterwegs. Noch nahe der Herforder Straße bog der schwarze Mercedes aus einer Hofeinfahrt ein, um in Richtung Herforder Straße zu fahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß. 

Anstatt auszusteigen und Erste Hilfe zu leisten, ließ der Unbekannte nach Zeugenangaben die Fahrerscheibe runter und schlug dem 82-Jährigen ins Gesicht. Danach fuhr der Schläger direkt weiter. Eine Fußgängerin, die sich zum Unfallzeitpunkt in der Straße aufhielt, kümmerte sich um den leicht verletzten Senioren. Er wurde für die weitere Behandlung mit dem  Rettungswagen vorübergehend in ein Krankenhaus gebracht.

Zeugen gesucht

Der flüchtige Pkw-Fahrer konnte im Zuge der Fahndung durch die alarmierten Polizeibeamten nicht mehr angetroffen werden.

Weitere Zeugen des Unfalls und der Körperverletzung melden sich bitte mit Hinweisen zum gesuchten Pkw oder dem Fahrer unter Telefonnummer 0521/5450.

Startseite
ANZEIGE