1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Unfallfahrer lässt offenes Auto zurück und flüchtet

  8. >

Polizei Bielefeld ermittelt nach ungewöhnlichem Vorfall

Unfallfahrer lässt offenes Auto zurück und flüchtet

Bielefeld

Eigentlich wartet man nach einem Blechschaden mit allen Beteiligten am Ort des Geschehens auf das Eintreffen der Polizei. Ein Bielefelder BMW-Fahrer sah das anders: Der Mann flüchtete und ließ sein offenes Auto samt Zündschlüssel zurück.

Den beschädigten BMW ließ der Unfallfahrer bei seiner Flucht zu Fuß zurück. Foto: Polizei Bielefeld

Polizeisprecherin Hella Christoph fasst das Geschehen wie folgt zusammen: Nach einem Auffahrunfall am Dienstag flüchtete der Fahrer eines BMW zu Fuß und ließ den beschädigten Unfallwagen zurück. Er ist nicht im Besitz eines Führerscheins.

Gegen 15.10 Uhr befuhr ein 22-jähriger Bielefelder mit seinem Suzuki Jimny in der Innenstadt die August-Bebel-Straße in Richtung Herforder Straße und beabsichtigte, an der Kreuzung zur Hermannstraße in diese einzubiegen. Ein Fußgänger überquerte an der dortigen Fußgängerfurt die Straße in Richtung Detmolder Straße, so dass der Suzuki-Fahrer anhielt. Der Fahrer eines BMW M2 Competition fuhr auf den wartenden PKW auf. Es entstand ein Sachschaden von circa 8500 Euro.

Während der Bielefelder seinen Suzuki an den Fahrbahnrand fuhr, parkte der Fahrer des BMW diesen auf einem nahegelegenen Parkplatz des dortigen Rewe-Supermarktes. Als der Bielefelder ankündigte, die Polizei zu rufen, entfernten sich die Insassen des BMW und ließen das unverschlossene Fahrzeug mit heruntergelassener Fensterscheibe und Fahrzeugschlüssel in der Mittelkonsole zurück.

Die hinzugerufenen Polizisten nahmen die Verkehrsunfallflucht auf und stellten den zurückgelassenen BMW sicher. Die Ermittlungen beim Fahrzeughalter verliefen zunächst erfolglos.

Ein 39-jähriger Bielefelder, der nicht im Besitz eines Führerscheins ist, gab sich schließlich abends auf der Polizeiwache Ost am Kesselbrink als Fahrer des Unfall-BMW zu erkennen. Gegen den Mann wird nun wegen Unfallflucht und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Startseite
ANZEIGE