1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Unfallflucht auf Lübbecker Straße: Fahrer ermittelt

  8. >

Mutmaßlicher Täter und Opfer kommen aus Bielefeld

Unfallflucht auf Lübbecker Straße: Fahrer ermittelt

Herford (WB/bex). Die Fahrerflucht vom vergangenen Sonntag auf der Kreuzung Lübbecker/Vilsendorfer Straße ist offenbar aufgeklärt. Am Freitagmorgen haben Beamte der Bielefelder Polizei den mutmaßlich flüchtigen Fahrer (33) ermittelt, der mit einem Radfahrer kollidiert war und diesen dann auf der Kreuzung liegengelassen hatte.

Auf der Kreuzung Lübbecker/Vilsendorfer Straße stieß das Auto mit dem Radler zusammen. Foto: Bernd Bexte

Der 41 Jahre alte Bielefelder wurde bei dem Zusammenstoß um kurz nach Mitternacht schwer verletzt. Passanten hatten ihn auf der Kreuzung liegend neben seinem Fahrrad gefunden. Er wurde ins Krankenhaus gebracht.

Nach Angaben der Polizei ist der Unfallhergang immer noch unklar. Der jetzt ermittelte Kangoo-Fahrer wurde am Freitagnachmittag von der Herforder Polizei vernommen. Ermittlungen an der Unfallstelle hatten ergeben, dass es sich bei dem flüchtigen Auto um einen solchen Fahrzeugtyp der Marke Renault handeln könnte. Entsprechende Fahrzeugteile hatte die Polizei auf der Kreuzung gefunden, unter anderem Scheinwerferglas.

Eine Überprüfung von in Bielefeld und im Kreis Herford zugelassenen Renault Kangoos führte jetzt offenbar auf die richtige Spur. Es besteht der Verdacht, dass ein 33 Jahre alter Mann aus Bielefeld den Unfall mit seinem Fahrzeug verursacht hat. Sein Kangoo weise entsprechende Unfallspuren auf. Die Polizei stellte das Auto sicher. Den Fahrer erwartet jetzt ein Verfahren wegen Verkehrsunfallflucht mit Personenschaden.

Startseite