1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Ungetrübter Schlittenspaß

  8. >

Schneefall in Bielefeld – Winterdienst verstreut 200 Tonnen Salz

Ungetrübter Schlittenspaß

Bielefeld

Schnee und Rodeln gut, lautete am Sonntag die Devise. Für einige Stunden konnten die Bielefelder ungetrübten Winterspaß erleben.

wn

Matti (4) und Mama Nina genießen am Sonntagmorgen eine Rodelpartie im Bürgerpark. Foto: Hendrik Uffmann

Gut frequentiert waren die Hänge des Teutoburger Waldes, aber auch an den sanft abfallenden Hügeln des Bürgerparks ließ es sich prima rodeln. Ob Winterspaziergang im märchenhaft verschneiten Teuto oder Schneemann-Bau im heimischen Garten – bei Temperaturen knapp über Null Grad ließ sich der Wintertag in vollen Zügen genießen.

Dafür, dass es auf den Bielefelder Straßen sicher zuging, sorgte ab 8 Uhr der Winterdienst der Stadt. „Wir hatten 36 Winterdienstfahrzeuge im Einsatz und haben zirka 200 Tonnen Salz verstreut“, erklärte Lothar Möller, Betriebsmeister der Abteilung Straßenreinigung und Winterdienst im Umweltbetrieb der Stadt.

Für die Einsatzkräfte war es der vierte große Einsatz in diesem Winter. „Wenn wir kleinere, gebietsweise Einsätze mitrechnen, waren es insgesamt zehn“, sagt Möller. Dabei hat der Fahrbahnwinterdienst bislang 1.227 Tonnen Salz verstreut.

Vorbildlich verhielten sich Sonntagmorgen auch die Autofahrer: „Es gab nicht einen Glätteunfall“, sagte eine Polizeisprecherin.

Startseite