1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Unter Mamas Bügelbrett fing alles an

  8. >

In Eckardtsheim bereitet der Südafrikaner Lemuel Bothma (45) seine erste Kunstausstellung vor

Unter Mamas Bügelbrett fing alles an

Bielefeld

Zart und feingliedrig wie das Original – so authentisch wirken die Gemälde des südafrikanischen Künstlers Lemuel Renier Bothma. Die kuscheligen Flaumfedern des bunten Vogels, die empfindlichen Tasthaare auf den Nüstern eines Pferdes – beinahe kitzeln sie die Haut des Betrachters. Seit zehn Jahren schon lebt und arbeitet Bothma in Deutschland. Doch niemand weiß, was er kann, denn weder in Südafrika noch in Deutschland hat er jemals ausgestellt.

Von Markus Poch

Frauen mit Oktopus-Frisuren und vieles mehr: In diesem kleinen Atelier in Eckardtsheim setzt der Südafrikaner Lemuel Bothma (45) seine kreativen Ideen um. Demnächst will er einen Teil seiner Werke erstmals ausstellen. Noch fehlen ihm dazu allerdings die erforderlichen Kontakte. Schwarz-Weiß-Fotos detailgetreu in Öl zu malen, stellt für Lemuel Bothma eine besondere Herausforderung dar. Hier „Lilac-breasted roler“ heißt diese Gabelracke in Bothmas Landessprache. Der Tierfreund malte diesen Vogel nach einem Foto, das sein Bruder Nardus in Südafrika gemacht Foto: Markus Poch

Dafür gibt es Gründe: Zum einen muss der 45-Jährige eine kleine Familie versorgen – seine Bielefelder Ehefrau Sophie (35, gebürtige Auf dem Kampe) und Sohn Luca (9), mit denen er in Eckardtsheim lebt. Seine unentdeckte Handwerkskunst ist im besten Falle ein Zubrot, kann die drei aber nicht zuverlässig ernähren. Deshalb arbeitet der gelernte Grafikdesigner aktuell als Paketzusteller in Brackwede und Quelle. Er ist der Deutschen Post sehr dankbar für das sichere Geld zu Monatsbeginn. Allerdings kommt die Arbeit an der Staffelei deshalb gerade zu kurz.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!