1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Urteil zu Hochbahnsteigen: »Veränderungen werden ein Kraftakt«

  8. >

Kommentar zu dem als unzulässig eingestuften Bürgerbegehren

Urteil zu Hochbahnsteigen: »Veränderungen werden ein Kraftakt«

Das Bürgerbegehren gegen die Hochbahnsteige an der Hauptstraße in Bielefeld-Brackwede ist laut einem Urteil des Verwaltungsgericht Minden unzulässig. Die Kritik der Brackweder Initiative bleibt weiter wichtig, schreibt WESTFALEN-BLATT-Redakteurin Kerstin Sewöster in ihrem Kommentar.

Hauptstraße in Brackwede Foto: Thomas F. Starke

Für die Mitglieder der Bürgerinitiative ist die Entscheidung des Verwaltungsgerichts bitter: Die vor zwei Jahren gesammelten Unterschriften sind null und nichtig, werden den Bau der drei Hochbahnsteige nicht verhindern.

Die Streiter für den Erhalt der Hauptstraße müssen sich ihre Kräfte jetzt gut einteilen, sollten ihr Pulver nicht bei einem zweiten Gerichtsgang verschießen. Ihre Kritik bleibt wichtig, auch wenn das Ziel, die Verhinderung der Hochbahnsteige, unerreichbar scheint. Statt sich Windmühlenkämpfe zu liefern, müssen alle Beteiligten ihre Energie bündeln – so oder so werden die bevorstehenden Veränderungen ein Kraftakt.

Startseite