1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Prozess um mutmaßlichen Pistolenschützen von Bielefeld-Brackwede: Verbale Attacken im Gericht

  8. >

Prozess gegen mutmaßlichen Todesschützen von Bielefeld-Brackwede

Verbale Attacken im Gericht

Bielefeld

Unschöne Szenen im und vor dem Schwurgerichtssaal und wieder nicht aus der Verhandlung der 1. Großen Strafkammer des Landgerichts Bielefeld entlassene Zeugen haben den sechsten Prozesstag gegen den mutmaßlichen Todesschützen Sinan K. (28) von Brackwede geprägt.

Von Volker Zeiger

Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen im Bielefelder Landgericht: der Angeklagte Sinan K. (28). Foto: Thomas F. Starke

Der Bielefelder ist des versuchten Totschlags an dem Teestubenbesitzer Memo K. angeklagt. Er soll am Abend des 8. Dezember 2021 auf einer Parkpalette an der Berliner Straße aus seinem Auto heraus mit einer Selbstladepistole auf den Brackweder geschossen haben. Vier Projektile trafen Memo K., eins am linken Schlüsselbein, eins am linken Oberarm, zwei in den Rücken, wovon ein Geschoss die Lunge so sehr verletzte, dass der Getroffene am selben Abend trotz intensivmedizinischer Versorgung im Krankenhaus seinen Schussverletzungen erlag.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE