1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Verdacht gegen Kirchenkreis-Mitarbeiter

  8. >

Fristlos entlassen: Bielefelder soll sich Jugendlichen unsittlich genähert haben

Verdacht gegen Kirchenkreis-Mitarbeiter

Bielefeld

Ein Mitarbeiter (47) aus dem Bereich der Jugendarbeit des Kirchenkreises Bielefeld steht unter Verdacht, bei seiner Arbeit gegen die sexuelle Selbstbestimmung von Jugendlichen verstoßen zu haben. Der Bielefelder soll unter anderem bei Jugendfreizeiten und Saunagängen Minderjährige unsittlich berührt haben, heißt es von der Bielefelder Staatsanwaltschaft.

Von Jens Heinze

Symbolfoto Foto: dpa/Patrick Pleul

Gegen den 47-Jährigen hat Superintendent Christian Bald am 4. August bei der Staatsanwaltschaft Strafanzeige erstattet, sagte Uwe Moggert-Seils, Sprecher des Kirchenkreises. Nach Informationen dieser Zeitung wurde dem Mitarbeiter inzwischen fristlos gekündigt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!