1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Vergewaltigungs-Vorwurf: Polizei schließt Ermittlungen ab

  8. >

Akten werden an Staatsanwaltschaft übergeben – »keine neuen Erkenntnisse«

Vergewaltigungs-Vorwurf: Polizei schließt Ermittlungen ab

Bielefeld (WB/sb). Die Polizei hat die Ermittlungen wegen einer möglichen Vergewaltigung an der Realschule Heepen so gut wie abgeschlossen. »Die Akten sollen Anfang dieser Woche der Staatsanwaltschaft übergeben werden«, sagte Polizeisprecherin Kathryn Landwehrmeyer auf WESTFALEN-BLATT-Anfrage.

Realschule Heepen Foto: Hans-Werner Büscher/Archiv

Es habe in den vergangenen Tagen »keine neuen Erkenntnisse« zu dem Fall gegeben. Es werde also immer noch geprüft, ob überhaupt eine Vergewaltigung vorliegt. Die Eltern eines elfjährigen Mädchens hatten Anzeige erstattet (wir berichteten). Ein 14-Jähriger, so der Vorwurf, soll seine Mitschülerin vergewaltigt haben.

Startseite