1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Verschmelzung von Fotografie und Malerei

  8. >

Ausstellung „Natur im Fokus“ mit Bildern von Rita Büttner in der Bielefelder Galerie der Alten Vogtei in Heepen

Verschmelzung von Fotografie und Malerei

Bielefeld

Jahrhunderte alte Bäume, die vor Kraft strotzen und unzerstörbar erscheinen; daneben braun-graue Stümpfe, zerfleddert von Stürmen, Trockenheit und Borkenkäfer. Es sind ganz unterschiedliche Szenen, die Rita Büttner künstlerisch gestaltet hat – tatsächlich blühende Landschaften und Szenen, in denen Zerstörung und Raubbau deutlich werden. „Natur im Fokus“ lautet der Titel der Ausstellung mit Bildern der Künstlerin, die noch bis zum 19. November in den Räumen der Galerie in der Alten Vogtei in Heepen zu sehen ist.

Rita Büttner ist seit 20 Jahren als freischaffende Künstlerin aktiv. In Bielefeld stellt sie nun zum ersten Mal aus. Foto: Hendrik Uffmann

„Bäume sind ein zentrales Motiv meiner Bilder. Mir geht es darum, ihre Schönheit zu zeigen, aber auch die Zerstörung der Natur“, sagt die Künstlerin, die aus Melle kommt und nun zum ersten Mal in Bielefeld ihre Werke zeigt. Als freischaffende Malerin wirkt sie schon seit 20 Jahren, nachdem sie Bildende Kunst, Kunstpädagogik, textiles Gestalten und Deutsch an der Universität Osnabrück studiert und an einer Grundschule gearbeitet hatte. Rita Büttner ist im Kunstverein Melle und im Kunstkreis Versmold aktiv und gibt Zeichen- und Malkurse für Kinder und Erwachsene.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE