1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Versuchsweise ab August

  8. >

Jahnplatz: Umbauarbeiten ab Mitte Juni für Verkehrstest

Versuchsweise ab August

Bielefeld (WB). Jetzt, beim Aufbau des Leinewebermarktes und während des Stadtfestes selbst bekommen Autofahrer einen Vorgeschmack auf den Verkehrsversuch Jahnplatz. Der soll im August beginnen – während der verkehrsärmeren Ferienzeit.

Burgit Hörttrich

Der Verkehrsversuch Jahnplatz mit Umweltspur und abgebundenem Niederwall soll im August beginnen. Foto: Mike-Dennis Müller

In der heutigen Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses (17 Uhr, Technisches Rathaus) soll darüber berichtet werden. Bislang gibt es keine schriftliche Mitteilung dazu.

Ziel des Verkehrsversuchs ist bessere Luft auf dem Jahnplatz und damit eine Reduzierung der Stickoxidwerte. Bevor der Verkehrsversuch umgesetzt werden kann, stehen noch bauliche Veränderungen an. Die Verkehrsinsel an der Zufahrt zur Friedrich-Verleger-Straße (vor der »Löwenapotheke«) wird ab 16. Juli so umgebaut, dass die Fahrt Richtung Kesselbrink problemlos möglich wird. Es gibt neue Markierungen auf den Fahrbahnen und eine neue Beschilderung, um Autofahrer auf die jeweils nur noch eine Fahrspur pro Richtung zu führen. Die heutige zweite Fahrspur ist ab August Bussen und Radfahrern vorbehalten (»Umweltspur«).

In Richtung Brackwede reicht die Umweltspur bis zur Elsa-Brandström-Straße, aus Richtung Brackwede sollen Autofahrer nach der Zufahrt Notpfortenstraße auf die Spur Richtung Herford fahren. Busse kommen aus der »Haltestellen-Schleuse« und sind jeweils die sogenannten »Pulkführer« – für sie zeigen die Ampeln früher »grün« an als für die Autofahrer.

Keine Zufahrt mehr auf den Niederwall

Eine Zufahrt zum Niederwall ist aus keiner Richtung vom Jahnplatz aus möglich. Das Teilstück zwischen Körnerstraße und Jahnplatz soll Fahrradstraße werden. An Stelle der Parkplätze dort (Pollmeier, Blumen Risse etc.) soll es zwei Lieferparkplätze geben.

Voraussichtlich ab Mitte Juni werden die beiden Umfahrten im Niederwall (Höhe Körnerstraße und Höhe Hagenbruchstraße) umgebaut. Dort soll es auch für Lastwagen und Busse möglich sein, die Richtungsfahrbahn auf dem Niederwall problemlos zu wechseln.

Eigentlich war geplant, den Verkehrsversuch bereits im Juni aufzunehmen . Nach Rücksprache unter anderem mit Mobiel und anderen Busunternehmen hat sich die Verwaltung dafür ausgesprochen, die Umstellung während der Sommerferien vorzunehmen.

Das Land hat Bielefeld aus dem Programm »Emissionsfreie Innenstadt« Fördermittel in Höhe von 15,5 Millionen Euro zugesagt. Zwölf Millionen Euro davon sollen in eine Umgestaltung des Jahnplatzes investiert werden. Für die Umsetzung hat die Stadt drei Jahre Zeit – gerechnet ab dem Datum der Zustellung des Bewilligungsbescheides. Damit sei in der zweiten Jahreshälfte zu rechnen.

Startseite