1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Vom Straßenkind zum Poker-Manager

  8. >

Der Bielefelder Yalcin „Cino“ Dündar hat sein Glück im Grand Casino Liechtenstein gefunden

Vom Straßenkind zum Poker-Manager

Bielefeld (WB)

„Vom Tellerwäscher zum Millionär!“ So ein bisschen lebt der Bielefelder Yalcin „Cino“ Dündar diesen Traum seit einigen Jahren. „Bei mir müsste es allerdings heißen: Vom Straßenkind zum Gaming Manager.“

Arndt Wienböker

Immer weiter die Karriereleiter hinauf: Yalcin Dündar arbeitet als Gaming Manager im größten Casino des Fürstentums Liechtenstein. Foto:

Der 38-Jährige hat in der Welt des Pokerns sein Glück gefunden. Seit Dezember 2019 arbeitet Dündar im Grand Casino Liechtenstein – zunächst als Duty Manager, seit Oktober 2020 dann als Gaming Manager. „Der Duty Manager ist der Saalchef, als Gaming Manager bist du für das gesamte Personal verantwortlich und das Bindeglied zur Geschäftsführung. Es gibt also nur noch eine Position über mir“, erklärt der Poker-Fachmann. Geschäftsführer im Grand Casino Liechtenstein ist der Österreicher Reinhard Fischer – ein Freund von Dündar, der den Bielefelder vor etwa zwei Jahren ins Fürstentum lockte.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!