1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Von Kunstobjekten in Bielefeld fehlt weiterhin jede Spur

  8. >

Raub aus der Windel-Ausstellung in Bielefeld-Senne

Von Kunstobjekten fehlt weiterhin jede Spur

Bielefeld

Nach wie vor fehlt von den beiden Gegenständen, die aus der Ausstellung „Die Textilfirma Windel im Spiegel der Kunst“ in der Windel-Villa an der Krackser Straße in Bielefeld-Senne gestohlen wurden, jede Spur.

Das Foto zeigt den bei einer Ausstellung in der Villa Windel gestohlenen Stahlstich „Kiskers Bleiche“ von 1853 . Foto: Polizei Bielefeld

Eine seltene Bronzemedaille aus dem Jahr 2011, die den Wasserturm von Windel zeigt, (Durchmesser 12 Zentimeter / Gewicht 534 Gramm) wurde von einem unbekannten Täter am 4. Dezember zwischen 17 Uhr und 18 Uhr gestohlen.

Am 11. Dezember erbeutete ein Dieb zwischen 17 Uhr und 17.30 Uhr aus der Ausstellung einen Stahltisch aus dem Jahr 1853, „Kiskers Bleiche“, mit den Maßen 18 mal 8 Zentimeter.

Die Polizei fragt: Wer kann Hinweise zu dem Verbleib der Kunstwerke und den Tätern geben? Hinweise an das Kriminalkommissariat 15 unter der Rufnummer 0521/5450.

Startseite
ANZEIGE