1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Warnung vor falschen Polizisten in Bielefeld

  8. >

Zahlreiche betrügerische Anrufe im Bielefelder Stadtgebiet

Warnung vor falschen Polizisten

Bielefeld

An diesem Montag hat die Bielefelder Polizei erneut vermehrt Anrufe von falschen Polizisten registriert. Diese würden eine ähnliche Rufnummer wie die Amtsnummer 5450 der Polizei Bielefeld im Telefondisplay erscheinen lassen.

Symbolbild. Foto: dpa

Polizeisprecherin Sonja Rehmert: „Die Betrüger versuchen, mit überzeugenden Geschichten das Vertrauen der Opfer zu gewinnen – zum Beispiel, dass angeblich ein Einbruch in die Wohnung oder das Haus unmittelbar bevorstehe und Wertgegenstände und Bargeld zum eigenen Schutz an einen ‚Kollegen‘ übergeben werden sollen. Um die Ermittlungen nicht zu gefährden, solle das Opfer mit niemandem über den Vorfall reden.“

Nach derzeitigen Erkenntnissen sei es am Montag aber zu keiner vollendeten Tat gekommen. Viele der Angerufenen hätten richtig auf den Telefonterror reagiert, aufgelegt und unter 110 die Polizei angerufen.

Sollten Sie einen solchen Anruf erhalten, empfiehlt die Polizei: „Lassen Sie sich den Namen nennen, legen Sie auf, rufen Sie Ihre örtliche Polizeibehörde an und schildern Sie den Sachverhalt. Geben Sie unbekannten Personen keine Auskünfte über Ihre Vermögensverhältnisse oder andere sensible Daten. Öffnen Sie unbekannten Personen nicht die Tür. Ziehen Sie eine Vertrauensperson hinzu. Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen an unbekannte Personen, angebliche Mitarbeiter von Polizei, Staatsanwaltschaften, Gerichten oder Geldinstituten.“

Startseite
ANZEIGE