1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Was Rot-Grün-Rot mit uns vorhat

  8. >

Mehr Wohnungen – weniger Parkplätze – Einbahnregelung auf der Stapenhorststraße – neuer Bildungscampus

Was Rot-Grün-Rot mit uns vorhat

Bielefeld

32 Seiten umfasst der Koalitionsvertrag, den SPD, Grüne und Linke erarbeitet haben. „Solidarisch, nachhaltig und gerecht“ soll es in der Stadt zugehen. Entstanden ist der Vertrag in 50 Stunden Videokonferenzen.

Michael Schläger

Stolz auf den ausgehandelten Vertrag (von links): Fraktionschef Bernd Vollmer (Die Linke), SPD-Vorsitzende Wiebke Esdar, die Grünen Christina Osei (Fraktionsvorsitzende), Daniela Kluge (Parteisprecherin), Jens Julkowski-Keppler (Fraktionsvorsitzender) Brigitte Stelze (Die Linke) und SPD-Fraktionschef Riza Öztürk. Foto: Thomas F. Starke

Bis 2025 sollen in Bielefeld etwa 6500 Wohnungen neu entstehen. 2000 davon soll die städtische Wohnungsgesellschaft BGW bauen, die dafür finanziell besser ausgestattet wird. Die Grünen stellen sich nicht komplett gegen Wohnungsbau hinter dem Uni-Campus. An der Kipps Heide und entlang der Babenhauser Straße soll gebaut werden dürfen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!