1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Weitere Vorwürfe gegen Bethel-Chefarzt

  8. >

Vergewaltigungsserie durch Assistenzarzt: Noch eine Patientin will Unregelmäßigkeiten gemeldet haben

Weitere Vorwürfe gegen Bethel-Chefarzt

Bielefeld

Bei der Kripo Bielefeld hat sich eine weitere Patientin gemeldet, die 2019 im Evangelischen Krankenhaus Bethel von einem Assistenzarzt betäubt und vergewaltigt wurde. Die Aussage der Frau belastet möglicherweise den Chefarzt der Klinik, gegen den die Staatsanwaltschaft Bielefeld seit Monaten wegen Beihilfe zur Vergewaltigung ermittelt.

Christian Althoff

In der Neurologie des Klinikums Bethel wurden Patientinnen vergewaltigt, das ist durch Videos belegt. Foto:

Wie berichtet, hatte die Polizei im September 2020 einen Assistenzarzt festgenommen, der Patientinnen nachts mit dem Mittel Propofol in tiefen Schlaf versetzt und sie dann missbraucht hatte. Kurz nach seiner Festnahme hatte er sich in der U-Haft das Leben genommen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!