1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Weniger Auto, mehr Fahrrad

  8. >

So plant Rot-Grün-Rot die Verkehrswende in Bielefeld

Weniger Auto, mehr Fahrrad

Bielefeld (WB)

Die „To do“-Liste in Sachen Mobilität, die sich SPD, Grüne und Linke in ihren Koalitionsvertrag geschrieben haben, ist so lang, dass sie gleich für mehrere Wahlperioden reicht. Der Plan ist klar: Weniger Autos, dafür mehr Raum für ÖPNV, Radfahrer und Fußgänger.

Michael Schläger

Geht es nach den Vorstellungen der neuen Mehrheit im Bielefelder Rathaus, sollen die Autos in der Stadt Platz machen für Radfahrer und Fußgänger. Foto: Markus Poch

Doch kein politisches Feld in den kommenden fünf Jahren wird wohl so konfliktträchtig sein wie dieses. Denn das Auto, dessen Zulassungszahlen in Bielefeld weiterhin steigen und von dem es 220.000 in der Stadt gibt, soll Platz machen. Bereits kontrovers diskutiert wurde der Vorstoß, Stapenhorst- und Wertherstraße zur Einbahnstraße zu machen, um eine schnellere Radverbindung Richtung Uni einrichten zu können.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE