1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Wertschätzung mit den Mitteln der Kunst

  8. >

Ausstellung von Cecilia Herrero-Laffin zum Thema „Systemrelevant“ im Klinikum Bielefeld Mitte

Wertschätzung mit den Mitteln der Kunst

Bielefeld

Die Bielefelder Künstlerin Cecilia Herrero-Laffin hat dem Klinikum Bielefeld Mitte als Dank für die Arbeit der Belegschaft während der Corona-Pandemie mehrere Skulpturen ihrer Ausstellung „Systemrelevant“ für ein halbes Jahr zur Verfügung gestellt.

Cecilia Herrero-Laffin stellt derzeit einige ihrer Arbeiten im Klinikum Mitte aus. Foto: Klinikum Bielefeld

Die sechs Figuren der Reihen „Grüße“ und „Gemeinsam“, die Pflegekräfte in Schutzkleidung zeigen, werden in der Drehtür des Haupteingangs des Klinikums Mitte ausgestellt und sind so für jede Person, die das Klinikum über den Haupteingang betritt, zu bewundern. Die Künstlerin hatte gemeinsam mit ihrem Mann Siggi Laffin zudem zwei Sockel samt Halterungen für die Präsentation in der sich drehenden Tür angefertigt.

„Ich bin so glücklich, dass meine Pflegekräfte nun auch wirklich im Krankenhaus sind“, freut sich Frau Herrero-Laffin über die Möglichkeit, ihre Skulpturen im Klinikum Bielefeld Mitte ausstellen zu können.

Gemälde von Pflegekräften aus aller Welt

Auch hängen nun drei Kunstdrucke der Ausstellung „Systemrelevant“ in der Notaufnahme des Klinikums Mitte. Hierauf zu sehen sind Gemälde von Pflegekräften aus aller Welt. Die Drucke wurden extra für die Notaufnahme angefertigt, hierfür wurden die Bilder, die im Original auf Leinwand gemalt wurden, von einem Fotografen so professionell abfotografiert, dass sie in höchster Auflösung auf brandsicherem Material gedruckt werden konnten.

Die Ausstellung „Systemrelevant“ von Cecilia Herrero-Laffin wird begleitet von einem Katalog, in dem mehrere Interviews mit Pflegekräften aus Deutschland, Spanien und Südamerika abgedruckt sind. „In meiner künstlerischen Auseinandersetzung stehen seit Jahren arbeitende Frauen in unterschiedlichen Berufen und Ländern“, so Herrero-Laffin in ihrem Katalog.

„Das Projekt „Systemrelevant“ befasst sich konkret mit Frauen, die in Krankenhäusern und ähnlichen Einrichtungen arbeiten und deren Bedeutung in der gegenwärtigen Corona-Zeit besonders hervortritt. Ich möchte diesen Frauen durch meine Arbeit eine Öffentlichkeit und eine Wertschätzung geben“.

Cecilia Herrero-Laffin wurde in Argentinien geboren und studierte dort an der Kunsthochschule. Ihre Arbeit als Künstlerin führte sie unter anderem nach Nicaragua, Kuba, in die USA und die Schweiz. Seit 2001 wohnt sie in Bielefeld und ist Mitglied des Kunsthauses „Artists Unlimited“.

Startseite
ANZEIGE