1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Wie ein Riesen-Kaffeefilter

  8. >

Am Bielefelder Finkenbach wird ein Regenbecken entschlammt

Wie ein Riesen-Kaffeefilter

Bielefeld

Spaziergänger dürften sich in diesen Wochen über den gewaltigen 40 mal 10 Meter großen Filtersack am Rande des Radrennbahnweges bei den Heeper Fichten in Bielefeld wundern. Der Sack wird benötigt, um das Regenbecken am Finkenbach zu entschlammen.

Von Michael Schläger

40 Meter lang und fast zehn Meter breit ist der Filtersack aus einem Polyethylen-Gewebe, in den das schlammige Wasser gepumpt wird. Jan Klein achtet darauf, dass alles korrekt läuft.Mit dem „Amphimaster“ fräst und Foto: Bernhard Pierel

„Gut 1200 Kubikmeter Schlamm müssen raus“, sagt Michael Haver vom zuständigen städtischen Umweltbetrieb (UWB). Zum Einsatz kommt dabei auch ein „Amphimaster“, ein Amphibienfahrzeug mit speziellen Schlammfräsen und -walzen, mit dessen Hilfe der Schlamm aufgesogen wird.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!