1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Wie geht es weiter mit dem Leineweber-Markt?

  8. >

Interview mit Bielefeld-Marketing-Chef Martin Knabenreich

Wie geht es weiter mit dem Leineweber-Markt?

Bielefeld

14 Tage lang Beschimpfungen, Nörgeleien und Schreiereien am Telefon, per E-Mail oder auch persönlich vor Ort. „Wir haben die Schnauze voll.“ So hat Bielefeld-Marketing-Chef Martin Knabenreich auf den Ärger rund um Leineweber reagiert. Wie geht es weiter mit dem Leineweber? Ein Interview.

Von André Best

„Wir haben niemals gedroht, den Leineweber nicht mehr stattfinden zu lassen. Wir haben vielmehr die Frage gestellt, ob er in der Form mehrheitlich gewünscht ist“, sagt Martin Knabenreich. Foto: Bernhard Pierel

Wird es im Jahr 2023 einen Leineweber-Markt geben? Martin Knabenreich: Grundsätzlich wollen wir auch künftig einen Leineweber-Markt. Seit wir die Schwierigkeiten im Vorfeld des Leinewebermarktes öffentlich gemacht haben, erhalten wir viel Zuspruch. Wir spüren, dass die absolute Mehrheit der Stadtgesellschaft hinter der Idee von Stadtfesten steht. Dennoch sind die genannten Probleme und schwierigen Rahmenbedingungen vorhanden. Darüber wird in nächster Zeit gesprochen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE