1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Wie in einem eigenen Universum

  8. >

„Im Inneren der Seifenblase“: Premiere im Theaterlabor Bielefeld

Wie in einem eigenen Universum

Bielefeld

 Kein didaktisches Stück, sondern eine künstlerische Auseinandersetzung mit einem  eher schwierigen, auch ungewöhnlichen (Theater-)Thema:  Die Performance „Im Inneren der Seifenblase“, die am Freitagabend im Theaterhaus Tor 6  Premiere hatte, setzt sich  mit dem Asperger-Syndrom auseinander.  Es gibt komische, berührende, auch crashige Szenen.

Isabel Remer hat das Stück geschrieben und spielt auch selbst. Gleichwertig mit dem Spiel ist die Musik von Rondiva. „Im Inneren der Seifenblase“ hatte am Freitagabend im Theaterhaus Tor 6 Premiere. Foto: Theaterlabor

Isabel Remer schrieb bereits vor einigen Jahren ein Stück zu ADHS (Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung) und auch die neue Performance betrachtet die Welt aus  neurodiverser Perspektive. Remer recherchierte, befragte Experten und gewann Erkenntnisse aus Begegnungen mit Menschen, die von Asperger betroffen sind.  Die Ideen zur Performance seien ihr „beim Machen“ gekommen, sagt Remer. Als gleichwertig betrachtet sie die Musik und die Songs von Rondiva, die live gespielt und gesungen werden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE