1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Winterdienst kämpft mit Schneemassen

  8. >

Update: Immer mehr Lastwagen in Bielefeld stehen quer und blockieren Straßen – erste Räumfahrzeuge kaputt

Winterdienst kämpft mit Schneemassen

Bielefeld (WB).

Der Räumdienst des Bielefelder Umweltbetriebes (UWB) kämpft weiter mit den Schneemassen auf den Straßen. Und der Kampf konzentriert sich vorerst auf die Hauptstraßen. Alleine die frei zu halten, schöpfe die Kapazitäten voll aus, sagt UWB-Sprecherin Andrea Marten. Aktuell meldet die Polizei, dass die Potsdamer Straße in Oldentrup wegen querstehender Lastwagen in Richtung Lagesche Straße nicht befahrbar ist.

Peter Bollig 

Wegen der Schneemassen auf den Straßen stehen Lastwagen quer. Foto: Andre Best

Zahlreiche Lkw standen am Vormittag quer. Wie unsere Reporter berichten, hatten in Bethel auch Rettungsdienstfahrzeuge Probleme, sich durch die Schneemassen zu kämpfen. Dabei bietet der UWB alles auf, was möglich ist. Rund 450 Mitarbeiter sind im Einsatz, die an vielen Stellen teilweise in Handarbeit Wege freiräumen. Hinzu kommen 46 Räumfahrzeuge für die Straßen, darunter 16 Schmalspurfahrzeuge für Rad- und Fußwege.

Allerdings kam es bereits zu Ausfällen wie Andrea Marten berichtet. Zwei bis drei große und noch einmal so viele Schmalspurfahrzeuge seien ausgefallen – eine Folge der großen Belastung durch die Schneemassen: Das gehe auf die Hydraulik und Getriebe. Unter den kleineren Fahrzeugen habe es aber auch Unfälle gegeben: sie seien in Gräben gerutscht. Die ausgefallenen Räumfahrzeuge seien in der Werkstatt und sollen schnellstmöglich zurück auf die winterlichen Straßen.

Auch diesen Kleinlastwagen hat es im Quellenhofweg erwischt. Foto: Andre Best

Neben den eigenen Kräften hat der UWB derzeit sieben Subunternehmen im Einsatz. „Und wir versuchen, weitere Subunternehmen mit dem Schneeräumen zu beauftragen“, sagt Marten.

Wegen der anhaltenden Schneefälle müsse sich der Räumeinsatz derzeit darauf beschränken, die Hauptstraßen frei zu halten, sagt Andrea Marten. Zumindest am Montag würden Nebenstraßen daher nicht von Schnee befreit. Damit will der UWB am Dienstag beginnen. Das hat Folgen auch für die Müllabfuhr.

Nachdem für Montag die Leerung der Tonnen bereits abgesagt wurde, soll es nun auch am Dienstag und am Mittwoch keine Müllabfuhr geben, weil die Müllfahrzeuge vor allem in den Anwohnerstraßen nicht durchkommen. Die Abfuhr des Biomülls ist für die ganze Woche abgesagt. „Ob sich die Abfuhrtermine verschieben oder ganz ausfallen, wird sich voraussichtlich am Mittwoch klären“, sagt Andrea Marten.

Von den Schneemassen betroffen sind unterdessen auch die Wertstoffhöfe des Umweltbetriebs. Die Wertstoffhöfe Nord und Süd bleiben den ganzen Montag geschlossen. Der Wertstoffhof Nord öffnet wieder am Dienstag, der Wertstoffhof Süd am Mittwoch. In Mitte bleibt die Wertstoffannahme durchgehend möglich. Die Bielefelder sollten aber “überlegen, ob es wirklich notwendig ist, dorthin zu fahren“, rät Andrea Marten.

Startseite