1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. „Wir gründen eine Schule“

  8. >

Bielefelder wollen in Guatemala die Bildungschancen vor allem für Frauen und Mädchen verbessern

„Wir gründen eine Schule“

Bielefeld

Eguizel Morales kommt aus einem kleinen Dorf in Guatemala. Wie ein Großteil der Bevölkerung hatten sie und ihre drei Geschwister nicht viel Geld zur Verfügung. Durch das Erteilen von Nachhilfestunden finanzierte sie sich ihre Bildung daher selbst – heute promoviert Eguizel Morales an der Uni Bielefeld im Fach Pädagogik.

Von Philipp Körtgen

Der Bauplan steht bereits: Mit sieben Bielefelder Mitstreitern will Eguizel Morales (links) in ihrem Heimatdorf El Chal eine Schule bauen. Ein besonderes Augenmerk soll dabei auf der Förderung von Frauen und Mädchen liegen. Foto: Eric FrantzenPhilipp Körtgen

Um diesen Weg auch anderen zu ermöglichen, haben sie und sieben Bielefelder nun den Verein „Hoffnungsfunke für Guatemala“ gegründet. Die Idee ist simpel: Die acht wollen Spenden sammeln und in Morales‘ Heimatdorf El Chal eine Schule bauen. Einen Sponsoren konnten sie für das Projekt bereits gewinnen – was noch fehlt, sind weitere Mitglieder.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!