1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. „Wir haben die Schnauze voll!“

  8. >

Handwerk OWL: Vollversammlung tagt in bewegten Zeiten – Unmut über hohe Energiekosten

„Wir haben die Schnauze voll!“

Bielefeld

„Wir haben die Schnauze voll!“ Es waren deutliche und derbe Worte, die Bäckermeister Markus Redeker aus Minden bei der Vollversammlung der Handwerkskammer OWL in Bielefeld wählte. Sein Unmut und der vieler seiner Kollegen richtet sich wegen der drastisch gestiegenen Energiepreise gegen die Politik.

Von Paul Edgar Fels

Ein Bäcker schiebt ein Blech mit Brötchen in einen Ofen. Wer mit Gas heizt, kämpft vielfach mit extrem hohen Kosten. Foto: Fabian Sommer/dpa

„Wir brauchen schnelle und unkomplizierte Hilfe“, forderte Redecker und erhielt für sein Statement viel Beifall – auch von Handwerkspräsident Peter Eul, der ebenfalls warnte: „Die aktuellen Krisen bringen viele Betriebe an ihre Belastungsgrenze.“ In der gegenwärtigen Situation werde es nicht ausreichen, kurzfristig Lücken zu stopfen, erklärte der Kammerpräsident weiter. „Wir müssen gerade jetzt den Mut haben, die großen Zukunftsfelder aktiv zu gestalten.“ Neben finanziellen Entlastungen für besonders betroffene Betriebe brauche das Land eine Bildungswende, die mit einer deutlichen Wertschätzung für die berufliche Bildung und für handwerkliche Fachkräfte einhergehe, betonte Eul. „Das regionale Handwerk muss lebensfähig bleiben, um auch in Zukunft Wohlstand neu zu schaffen und die Zukunftslasten der jetzigen Krisen zu schultern“, betonte der Handwerkspräsident.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE