1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. „Wir wollen ein gutes Schweinemarkt-Gefühl“

  8. >

Bielefelds Traditionsfest findet zum 579. Mal statt – ohne Kirmes und Freibier für alle, aber mit tollen Gewinnen und fetten Porzellan-Ferkeln

„Wir wollen ein gutes Schweinemarkt-Gefühl“

Bielefeld

Alles anders, dennoch der Tradition verbunden: Der Brackweder Schweinemarkt findet trotz steigender Coronazahlen am Sonntag, 29. August, statt. Erstmals in digitaler Form, aber die Freunde des Stadtfestes mit Wurzeln, die bis ins 15. Jahrhundert zurückreichen, müssen auf Liebgewonnenes nicht verzichten.

Von Kerstin Sewöster

Haben ein gutes „Schweinmarkt-Gefühl“ (von links): Bezirksbürgermeister Jens von Kuczkowski mit Tochter Monja (3 Jahre), Bezirksamtsleiter Hans-Georg Hellermann, Beamtenanwärter Manuel Ptoszek und stellvertretender Bezirksbürgermeister Vincenzo Copertino. Foto: Kerstin Sewöster

So gibt es auch in diesem Jahr fünf prall gefüllte Porzellanschweine, die mit 100, 200, 300, 400 oder gar 500 Euro gefüllt sind. Verlost werden sie während der Livestream-Veranstaltung, die um 11 Uhr beginnt – nach dem Fassbier-Anstich, an dem entgegen der bisherigen Tradition nur ein kleiner Kreis bestehend aus Sponsoren, Organisatoren und Jurymitgliedern teilnehmen kann. Auf Freibier müssen die Bürger verzichten, ebenso wie auf die Kirmes und das Sonntags-Shopping, aber es gibt ein Programm, das sich lohnt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!