1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Wolfgang Schäuble in Bielefeld: „Wo anfangen?“

  8. >

Ex-Finanzminister blickt in Bielefeld auch auf den Ukraine-Krieg

Wolfgang Schäuble: „Wo anfangen?“

Bielefeld

„Wo anfangen?“ Die Frage meint Wolfgang Schäuble eher rhetorisch und beginnt natürlich mit dem Krieg. „Wir machen Erfahrungen, von denen wir dachten, dass wir sie nicht mehr machen müssten“, sagt der ehemalige Bundesfinanzminister und Bundestagspräsident am Montagabend als Gast des Indus­trie- und Handelsclubs OWL.

Von Andreas Schnadwinkel

Wolfgang Schäuble, IHC-Vize Christoph Mohn, Cornelia Moss (IHC) und Gastgeber Jörg-Uwe Goldbeck. Foto: Thomas F. Starke

Im Forum des Bielefelder Baukonzerns Goldbeck blickt der 79-Jährige auf Deutschland und die Welt. Sein Vorwurf an die Politik und damit auch an sich selbst: „Wir haben vergessen, Vorsorge zu treffen. Denn es ist höchst unpopulär, sich auf Dinge vorzubereiten, von denen man hofft, dass sie nicht eintreten.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE