1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. ICE zwischen Bielefeld und Hamm beschossen?

  8. >

Bundespolizei ermittelt: Mehrere Scheiben beschädigt

ICE zwischen Bielefeld und Hamm beschossen?

Bielefeld/Sankt Augustin

Mit mehreren beschädigten Fensterscheiben ist am Mittwochvormittag ein ICE in den Bielefelder Hauptbahnhof eingefahren. Die Bundespolizei ermittelt.

Von Christian Müller

Symbolbild. Foto: Annette Riedl/dpa

Wie Tobias Bußkamp, Sprecher der Bundespolizei in Sankt Augustin und zuständig für die Bahnanlagen in unserer Region, auf Nachfrage mitteilte, ereignete sich der Vorfall am Mittwochvormittag.

Der ICE 555 [Köln - Bielefeld - Berlin] fuhr am Mittwoch mit mehreren beschädigten Scheiben in den Bielefelder Hauptbahnhof ein. Das Zugpersonal und die Bundespolizei erreichte die Informationen, als der Zug Bielefeld längst verlassen hatte.

Der Vorfall ereignete sich ersten Informationen zufolge auf der Strecke zwischen Hamm und Bielefeld. Die Bundespolizei nahm die Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr auf.

Verletzt wurde offenbar niemand. In Berlin untersuchen die Ermittler nun den beschädigten ICE. Wie der Sprecher weiter berichtete, können auch ein technischer Defekt oder hochgewirbelte Gegenstände wie Gleisschotter als mögliche Ursache bisher nicht ausgeschlossen werden.

Startseite
ANZEIGE