1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Zeichen des Zusammenwachsens

  8. >

Die neu fusionierte Bielefelder Kirchengemeinde Altenhagen-Milse feiert am Pfingstsonntag erstmals Gottesdienst

Zeichen des Zusammenwachsens

Bielefeld

Schon der Termin ist ein starkes Symbol: Am Pfingstsonntag feiert die zum Jahresbeginn neu entstandene evangelische Kirchengemeinde Altenhagen-Milse erstmals einen öffentlichen Gottesdienst auf Kobuschs Hof in Altenhagen – mit 100 angemeldeten Teilnehmern unter freiem Himmel. Dieser ist auch Startsignal für den Prozess, in dem die beiden fusionierten Gemeinden aus Altenhagen und Milse zusammen wachsen wollen. „Gemeinsam zusammen wachsen“ lautet dann auch das Motto des Gottesdienstes.

Von Hendrik Uffmann

Der scheidenden Pfarrer Daniel Wiegmann, Rebecca Maßmann (Mitte) und Monika Kammeier freuen sich auf den Gottesdienst am Pfingstsonntag. Foto: Hendrik Uffmann

Notwendig sei der Fusionsprozess aufgrund der sinkenden Mitgliederzahlen in den Kirchengemeinden gewesen, erinnert Monika Kammeier vom Bevollmächtigtenausschuss. Die neu fusionierte Gemeinde hat rund 3700 Mitglieder, jeweils etwa die Hälfte aus Altenhagen und Milse.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!