1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Zeugen sprechen von Notwehr

  8. >

Tötungsdelikt an der Plaßschule in Bielefeld: Griff 15-Jähriger zum Messer, um sich zu verteidigen?

Zeugen sprechen von Notwehr

Bielefeld

Hat ein Bielefelder (15) am Freitag vor zwei Wochen einen 26-Jährigen am Sportplatz der Schildescher Plaßschule in Notwehr erstochen? Das sollen nach Informationen dieser Zeitung Zeugen des Geschehens den Kripoermittlern der Mordkommission „Sport“ erzählt haben.

Von Jens Heinze

Die Spurensicherung ist nach der Bluttat vom 6. Mai an der Plaßschule im Einsatz. Im Hintergrund steht der „Mordbulli“. Foto: Christian Müller

Demnach habe der 15-Jährige bis zu acht aggressiven Angreifern – mehreren Jugendlichen und erwachsenen jungen Männern – alleine gegenüber gestanden. Mindestens einer der Widersacher des jungen Bielefelders soll bei der Bluttat an der Grundschule am Meyer-zu-Eissen-Weg wie der Tatverdächtige mit einem Messer bewaffnet gewesen sein, wird berichtet.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE