1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Zu viel Zärtlichkeit im Park?

  8. >

Hundebesitzer streiten sich mit Liebespaar – Verler (28) mit Leine am Kopf verletzt

Zu viel Zärtlichkeit im Park?

Bielefeld (WB)

Ein Liebespaar ist mit zwei Hundebesitzern in einer Bielefelder Grünanlage in Streit geraten. Ein 28-jähriger Verler soll daraufhin mit einer Hundeleine am Kopf verletzt worden sein.

wn

Die Hundebesitzer nahmen Anstoß an dem Austausch von Zärtlichkeiten in dem Bielefelder Park. Foto: dpa

Nach Angaben der Bielefelder Polizei hielt sich der Mann am Sonntagnachmittag zusammen mit einer 28-jährigen Bielefelderin in einer Parkanlage an der Furtwänglerstraße auf. Sie lagen auf einer Decke im Bereich einer Hundewiese, als gegen 17.15 Uhr zwei Hundehalter auf das Liebespaar aufmerksam wurden.

Der 32-jährige Mann aus Bünde und die 28-jährige Steinhagenerin fanden Anstoß am Verhalten des Pärchens. „Aus ihrer Sicht ging der Austausch von Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit zu weit und sie forderten die 28-Jährigen auf, dies zu unterlassen“, teilt Polizeisprecherin Sarah Siedschlag mit. Es habe sich ein Streit entwickelt.

Wie der 28-jährige Mann aus Verl den Beamten später berichtete, seien zunächst die Hunde auf die Decke gelaufen und hätten seine Kleidung und die seiner Begleitung dreckig gemacht. Im Zuge der Auseinandersetzung habe der 32-Jährige dann bewusst mit der Leine nach ihm geschlagen. Dadurch zog er sich eine Kopfverletzung zu. Er erstattete Anzeige gegen den 32-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung.

Der 32-Jährige bestritt dies jedoch. Er konnte sich die Kopfverletzung nur so erklären, dass sein Hund, während er auf die Decke lief, nah an den 28-Jährigen herankam, sodass die Leine ihn aus Versehen am Kopf berührte. Seine Begleiterin, die 28-jährige Steinhagenerin, ergänzte, dass sie von dem Pärchen beschimpft und beleidigt worden sei. Auch sie erstattete Anzeige.

Der 28-jährige Verler wurde vor Ort von Rettungskräften versorgt.

Startseite