1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Zwei Verletzte bei Unfall auf „Sieker-Kreuzung“

  8. >

Nächtliche Kollision im Bielefelder Osten

Zwei Verletzte bei Unfall auf „Sieker-Kreuzung“

Bielefeld

Am späten Mittwochabend musste die große Kreuzung in Sieker von der Polizei teilweise gesperrt werden. Grund war ein schwerer Zusammenstoß zweier Autos nach einem Rotlichtverstoß. Dabei wurden eine Frau (22) aus Werther und ein Mann (26) aus Bielefeld verletzt.

Von Christian Müller

Der Unfall ereignete sich in der Nacht zu Donnerstag auf der Detmolder Straße. Foto: Christian Müller

Polizeiangaben zufolge ereignete sich der Unfall gegen 22.25 Uhr, als der 26-jährige Bielefelder mit einem BMW die Detmolder Straße stadteinwärts befuhr. Er habe die „grüne“ Fußgängerampel mit seiner „rot“ zeigenden Ampel verwechselt, gab er den Beamten zu Protokoll. Er fuhr in die Kreuzung ein, es kam zum Zusammenstoß mit dem Mini einer 22-Jährigen aus Werther, die zum gleichen Zeitpunkt die Kreuzung vorfahrtsberechtigt von der Otto-Brenner-Straße in Richtung Osningstraße querte.

Die Mini-Fahrerin steuerte über die Kreuzung gegen eine Hauswand, der BMW krachte gegen einen Ampelmast. Daraufhin fiel die Ampelanlage komplett aus.

Beide Autofahrer befanden sich bei Eintreffen der Rettungskräfte außerhalb ihrer Fahrzeuge und konnten umgehend medizinisch betreut werden. Sie kamen nach der Untersuchung der Notärztin zur weiteren Abklärung in Bielefelder Krankenhäuser.

Feuerwehrkräfte sicherten die Fahrzeuge und stellten den Brandschutz sicher. Polizisten sperrten während der Unfallaufnahme teilweise die Kreuzung. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es am Abend nicht. Die Autos wurden total beschädigt abgeschleppt, Techniker kümmerten sich um die Reparatur der Ampel. Es entstand geschätzter Schaden in Höhe von 30.000 Euro.

Eines der Unfallfahrzeuge. Foto: Christian Müller

Startseite