1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bildung gibt‘s auf allen Kanälen

  6. >

Anmeldungen zum Herbstsemester der Volkshochschule Paderborn von Montag an möglich

Bildung gibt‘s auf allen Kanälen

Paderborn

Am kommenden Montag fällt der Startschuss zum neuen Semester der Volkshochschule Paderborn. Das Herbstprogramm, das an vielen öffentlichen Stellen kostenfrei erhältlich und online unter www.vhs-paderborn.de verfügbar ist, beinhaltet viele „Klassiker“, aber auch neue Angebote.

Freuen sich über das neue VHS-Programm: die neuen Verwaltungsmitarbeiterinnen der VHS, Angelika Schlewing (links) und Linda Schröder (rechts), sowie VHS-Leiterin Petra Hensel-Stolz. Foto:

Anmeldebeginn ist am Montag, 23. August, von 8 Uhr an. Kursbuchungen sind per Telefon, E-Mail oder online über die Homepage jederzeit möglich. Vom 23. bis 27. August hat zudem die VHS-Geschäftsstelle für Kursbuchungen geöffnet. Beratungen finden weiterhin nach Terminvergabe statt.

Das Spektrum des Herbstsemesters bietet einen Mix an Präsenz-, Online- und Hybridveranstaltungen. Darunter finden sich Webinare mit prominenten Rednern und Gesprächspartnern wie etwa dem Wetterexperten Sven Plöger, dem Politiker, Mediziner und Gesundheitsökonom Prof. Dr. Karl Lauterbach oder auch dem Philosophen Julian Nida-Rümelin.

Natürlich werde Sicherheit nach wie vor groß geschrieben bei der VHS und das bestehende Hygienekonzept ständig aktualisiert, so dass Teilnehmer größtmöglichen Infektionsschutz erfahren. Als größte Anbieterinnen von Gesundheitsbildung und als Bildungszentrum, das Menschen in unterschiedlichsten sozialen Milieus erreicht, eignen sich Volkshochschulen offensichtlich auch zur Unterstützung bei der Bekämpfung der Pandemie. Deshalb hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales in NRW Volkshochschulen als Partnerinnen für die im Herbst geplanten kommunalen Impfdialoge ausgewählt.

Impfdialoge mit Fachleuten

Ziel der Impfdialoge ist es, Bürger zu einer informierten Impfentscheidung zu befähigen, indem Fachleute für Fragen zur Verfügung stehen, Ängste und Vorbehalte abgebaut werden und Verunsicherungen durch „Fake News“ und Pandemieleugnungen ausgeräumt werden können. Die VHS Paderborn wird sich mit zwei Formaten, einer in die Breite wirkenden öffentlichen Podiumsdiskussion mit Teilnehmern aus Medizin, Wissenschaft und Presse sowie Zielgruppenveranstaltungen in bestehenden Kursen der Integration und Grundbildung daran beteiligen. Die konkreten Termine werden zu gegebener Zeit publiziert.

Bei der VHS können Interessierte inzwischen in jedem Fachbereich unter mehreren Online-Veranstaltungen wählen. Darüber hinaus sensibilisiert die neue Lern-App des Deutschen Volkshochschulverbandes „Stadt, Land, Datenfluss“ für den Wert von Daten in einer digitalisierten Welt und stärkt die Fähigkeit, souverän mit Daten umzugehen. Gleichzeitig weckt sie das Interesse an neuen datengestützten Technologien. Auf www.vhs-paderborn.de finden sich umfangreiche Informationen über die technischen Voraussetzungen sowie Erläuterungen zu gängigen Online-Formaten und zur App.

Auch wenn Veranstaltungen für die Zielgruppe „U16“ nicht zum Pflichtprogramm von Volkshochschulen gehören, so wird dieser doch mit dem Fachbereich „junge vhs“ eine besondere Aufmerksamkeit zuteil. Hier finden Kinder und Jugendliche Kurse, die sie bei der persönlichen und schulischen Entwicklung unterstützen. Von der VHS-Experimenta und Mitmachlaboren, Online-Kinderkochkursen, einer Weihnachtswichtelwerkstatt, dem seit vielen Jahren sehr beliebten Kursus „Wir basteln ein Lebkuchenhaus“, einem Vorlesenachmittag mit den bekannten Lesehunden Phibie und Seppel, Kreativ- und Kunstkursen sowie Kinderateliers bis hin zum „Abiturwissen Mathematik“ gibt es viel zu entdecken.

Startseite