1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Blut-Reserven reichen nur noch für zwei Tage

  6. >

Rotes Kreuz in Westfalen-Lippe und das Herzzentrum schlagen Alarm

Blut-Reserven reichen nur noch für zwei Tage

Münster/Bad Oeynhausen

Akute Blutarmut beim Blutspendedienst: Auch in NRW wächst die Sorge vor einem eklatanten Mangel an Blutkonserven.

Von Elmar Ries

Eine DRK-Mitarbeiterin hält einen Blutbeutel. Foto: imago

Wie der Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Westfalen-Lippe mitteilte, reichen die Reserven in NRW derzeit nur noch für zwei Tage. Normal ist ein Puffer für sechs bis sieben Tage.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE