1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bonifatius-Druckerei setzt auf Roboter

  6. >

Geschäftsführer Rolf Pitsch geht in den Ruhestand – mit dem Paderborner Unternehmen d-Druck unter einem Dach

Bonifatius-Druckerei setzt auf Roboter

Paderborn

Fast zehn Jahre hat Rolf Pitsch als Geschäftsführer die Bonifatius GmbH in Paderborn geleitet. Jetzt geht der 64-Jährige in den Ruhestand. Die Weichen sind längst gestellt, personell wie unternehmerisch. Sowohl im Bereich Druck als auch Buch und Verlag habe es in den vergangenen Jahren zukunftsweisende Entscheidungen gegeben. Pitsch: „Corona hätten wir nicht gebraucht. Ich glaube aber schon, dass wir in der richtigen Richtung unterwegs sind.“

Von Ingo Schmitz

Neuer „Kollege“ in der Druckerei der Bonifatius GmbH: Der Coworking-Roboter stapelt frisch geheftete Publikationen vom Sammelhefter auf Paletten. Im kommenden Jahr soll ein weiterer Roboter folgen. Foto: Bonifatius/Kleibold

Das gilt zum Beispiel für die Modernisierung der Druckmaschinen. Und neuerdings gibt es auch den Kollegen „Coworking-Roboter“. Die Entscheidung, in diesem Bereich zu investieren, sei aus der Personalnot heraus geboren worden. Der erste im Unternehmen tätige Roboter stapelt frisch geheftete Magazine auf Paletten. Das ist ein Job, für den sonst ein Mitarbeiter notwendig war – pro Schicht. Bei drei Schichten pro Tag werden nun drei Kräfte weniger benötigt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE