1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bürger in Schlangen zur Selbsthilfe aufgerufen

  6. >

Beleuchtung in Schulen könnte später eingeschaltet werden – Kreis Lippe bietet Infos auf Homepage an

Bürger in Schlangen zur Selbsthilfe aufgerufen

Schlangen

Was können Kommunen tun, um einer Energiekrise zu begegnen? In der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses in Schlangen nahm die Verwaltung hierzu Stellung.

Der Kreis Lippe hat die AG KRITIS gegründet. Von links: Erster Polizeihauptkommissar Stefan Begemann, Meinolf Haase, Leiter Bevölkerungsschutz, Verwaltungsvorstand Sabine Beine, Bürgermeister Dirk Becker, Landrat Dr. Axel Lehmann und Polizeidirektor Alexander Fenske mit einem Ratgeber des Bundes, wie sich jeder selbst auf mögliche Katastrophen vorbereiten kann. Foto: Kreis Lippe

Michael Weber vom Bauamt wies darauf hin, dass eine neue Verordnung zur Sicherung von Energie einige Maßnahmen zwingend vorschreibe. Darüber hinaus seien freiwillige Schritte der Kommunen möglich. Hierzu könnte das Abschalten von Außenbeleuchtungen oder auch ein Verzicht auf die Weihnachtsbeleuchtung im Ort gehören. Weber: „Wir könnten auch prüfen, ob die Beleuchtung in den Schulen erst eine halbe statt einer ganzen Stunde vor Unterrichtsbeginn eingeschaltet wird.“ Entscheiden sollte hierüber der Gemeinderat.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE