1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bürgermeister übernimmt für Aktion des Jugendparlaments die Verantwortung

  6. >

"Nicht quer-, sondern zusammen denken" keine Versammlung

Bürgermeister übernimmt für Aktion des Jugendparlaments die Verantwortung

Schloß Holte-Stukenbrock

Die Aktion des Jugendparlaments vom 23. Januar wertet Bürgermeister Hubert Erichlandwehr nicht als Versammlung, sondern als von der Stadt genehmigte Aktion eines städtischen Gremiums auf städtischem Grundstück.

Von Monika Schönfeld

Aktion des Jugendparlaments für Solidarität: Bürgermeister Hubert Erichlandwehr und seine Frau Natascha zünden im Bürgerpark eine Kerze an zum Gedenken an die Opfer der Pandemie.  Foto: Monika Schönfeld

„Ich sehe mich in der Verantwortung.“ Das hat Bürgermeister Hubert Erichlandwehr am Dienstag vor dem Stadtrat gesagt. Dieter Röchter (CDU) hatte gefragt, was aus der Strafanzeige gegen den Vorsitzenden des Jugendparlaments (Jupa), Henri Lindner, geworden sei.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE