1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. CDU-Flagge auf dem Siegfriedplatz

  6. >

Überraschung vor der Landtagswahl: Ralf Nettelstroth will in roter Hochburg antreten

CDU-Flagge auf dem Siegfriedplatz

Bielefeld

Vor der Landtagswahl hat der Bielefelder CDU-Abgeordnete Ralf Nettelstroth für eine Überraschung gesorgt. Der 57-Jährige will am 15. Mai 2022 nicht mehr im Wahlkreis 93 (Heepen, Brackwede, Stieghorst, Sennestadt, Senne), sondern in einer SPD-Hochburg antreten – im Wahlkreis 92 (Mitte, Schildesche, Gadderbaum).

Von Michael Delker

„Ich bin kein Harakiri-Typ“, sagt der CDU-Landtagsabgeordnete Ralf Nettelstroth, der den Wahlkreis wechseln will. Foto: Thomas F. Starke

Bei der Landtagswahl 2017 hatte Nettelstroth den Wahlkreis 93 mit 35,4 Prozent nur knapp gegen Regina Kopp-Herr (37,6 Prozent) verloren. Im November 2020 war der Rechtsanwalt, der auch CDU-Fraktionsvorsitzender im Stadtrat ist, dann über die Liste in den Landtag nachgerückt. In Düsseldorf gilt er als sehr gut vernetzt, von 2012 bis 2017 war Nettelstroth schon einmal Abgeordneter. Nun will er eigenen Angaben zufolge jüngeren Bewerbern die Gelegenheit geben, im Wahlkreis 93 ein Direktmandat zu gewinnen. Der 24-jährige Finanzbeamte Tom Brüntrup hat seinen Hut bereits in den Ring geworfen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!