1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Chancengleichheit im Fokus

  6. >

Miriam Arens löst Andrea Schlichting als Gleichstellungsbeauf­tragte der Stadt Salzkotten ab

Chancengleichheit im Fokus

Salzkotten

Nach mehr als 25-jähriger Tätigkeit als hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Salzkotten hat Andrea Schlichting diese Aufgabe jetzt an Miriam Arens übergeben. Bürgermeister Ulrich Berger wür­digte im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Rat­haus die langjährige Tätigkeit von Andrea Schlichting und übergab gleichzeitig der Nachfolge­rin Miriam Arens die offizielle Bestellung.

Bürgermeister Ulrich Berger, stellvertretender Personalratsvorsitzender Sebastian Held, Miriam Arens, Fachbereichsleiter Zentrale Dienste Michael Rölleke und Andrea Schlichting (von links).

Andrea Schlichting übernahm 1995 mit der damali­gen Änderung der Gemeindeordnung mit ei­ner Freistellung von 19,5 Stunden die Aufgaben als erste hauptamtliche Gleich­stellungsbe­auftragte bei der Stadt Salzkotten und führte diese Tätigkeit bis jetzt – zu­nächst in Kombi­nation mit weiteren Aufga­ben in der Bauver­waltung und seit 2008 dann in der Sozialverwaltung – aus. Vor allem in der Ver­bindung mit ihrer Tätigkeit als Sachbearbeiterin für Grundsicherung und häusli­che Pflege lag ein beson­derer Schwerpunkt ih­rer Ar­beit in der Beratung und individuellen Unterstüt­zung von Frauen, insbeson­dere bei den Themen häusli­che Gewalt und Altersar­mut.

Aufgabe einer kommunalen Gleichstellungsbeauf­tragten ist es, darauf hinzuwirken, dass Benachteili­gungen abgebaut und das verfassungsrechtliche Ge­bot der Gleichbehandlung von Frauen und Män­nern durchgesetzt werden. Sie fördert die berufliche Ent­wicklung und Chancengleichheit von Frauen und Männern. Zur Zuständigkeit von Gleichstellungsbe­auftragten gehört die Gleichstellung und Förderung der Gleichbehandlung der Geschlechter in allen be­treffenden Angelegenheiten.

„Andrea Schlichting hat sich in den vielen Jahren ih­rer Tätigkeit im­mer mit viel Engagement für die Gleichstellung ein­gesetzt und zahlreiche Projekte im Stadtgebiet und in Kooperation mit den weiteren Gleichstellungsstel­len im Kreisgebiet realisiert“, so Bürger­meister Ulrich Berger.

Miriam Arens, die diese Aufgabe jetzt über­nimmt, ist seit mehr als zehn Jahren bei der Stadt Salzkotten beschäftigt und arbeitete bisher in den Bereichen Stadtmarke­ting, Kommunikation und Wirt­schaftsför­derung: „Ich freue mich auf die neue Aufgabe und sehe meine Schwer­punkte be­sonders in den Be­reichen der Vereinbar­keit von Fa­milie und Beruf so­wie die Weiterqualifika­tion und Chancengleichheit von Männern und Frauen sowohl inner­halb der Verwaltung als auch im Stadtge­biet. Mit gezielten Pro­jekten möchte ich hier sowohl Ansprechpartnerin als auch Unterstütze­rin sein.“

Startseite
ANZEIGE