1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Comeback des Abendmarkts gelungen

  6. >

Besucher freuen sich mit Ortsgemeinschaft Schloß Holte über erfolgreichen Neustart mit Wein, Bier und Musik

Comeback des Abendmarkts gelungen

Schloß Holte-Stukenbrock

„Das ist so schön. Wir haben so lange darauf verzichtet. 2019 waren wir bei jedem Abendmarkt.“ Petra Brauckmann hat sich mit einer Gruppe aus dem Gehtreff zusammengefunden. Mit Irene Schmied, Isolde Altena und Marlies Braun stößt sie am Weinstand von Kandal Mutlu mit einem Rosé an. Später kommen noch weitere Freundinnen dazu. „Der Abendmarkt ist ein toller Treffpunkt. Der Holter Kirchplatz bietet sich für solche Veranstaltungen an.“

Von Monika Schönfeld

Erster Abendmarkt nach der zweijährigen Corona-Pause: (von links) Irene Schmied, Petra Brauckmann, Kandal Mutlu, Isolde Altena und Marlies Braun

Der Ortsgemeinschaft Schloß Holte fällt ein Stein vom Herzen. Tolles Wetter, tolle Stimmung, tolle Resonanz – auf dem Holter Kirchplatz ist wieder Leben eingekehrt. „Wir konnten es nicht einschätzen, ob die Leute noch Angst vor Corona haben oder wieder raus gehen. An der frischen Luft kann ja nicht viel passieren“, sagt Wolfgang Gerbig. Seine Sorgenfalten weichen nach 16.30 Uhr immer mehr einem gelassenen Gesichtsausdruck. „Alles richtig gemacht.“ Besonders stolz ist die Ortsgemeinschaft auf die kleine Bühne, die sie mit Hilfe von Sponsoren angeschafft hat. Erstmals beim Schlossfest vor zwei Wochen im Einsatz, haben sich am Freitag die Bands „Feinblech“ und „Bluesgericht“ die Ehre gegeben. Beide Gruppen sind mehr oder weniger Einheimische: Feinblech bestehen aus Florian Gräf, Werner Salmen, Jens Soethe, Wilfried Kersting, Fridolin Kipp, Tobias Christophliemke und Leonzio Raele, beim Bluesgericht handelt es sich um Karl-Heinz Snelting, Holger Diekmann und Beppo Hannemann.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE