1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Concordia unternimmt musikalische Weltreise

  6. >

Veranstaltung in der Ackerscheune der Abtei Marienmünster mit heiteren und besinnlichen Lieder aus vielen Ländern

Concordia unternimmt musikalische Weltreise

Marienmünster

Der Frauen- und Männerchor Concordia Bellersen reist musikalisch um die Welt. Sie treten in der Ackerscheune der Abtei Marienmünster am Sonntag, 31. Oktober, um 16.30 Uhr auf. Ein Sprecher: „Hurra, wir singen wieder – und zwar heitere und besinnliche Lieder aus vieler Herren Länder.

Die Mitglieder des MGV Concordia Bellersen freuen sich schon auf ihren großen Auftritt. Foto: Privat

Und die Gäste dürfen mit uns um die Welt reisen, ohne sich Sorgen machen zu müssen wegen des ökologischen Fußabdruckes oder anschließender Corona-Quarantäne.“

Die „Reisekosten“ seien überschaubar und die Reisebegleitung ist sehr international aufgestellt: Die Sängerinnen und Sänger kommen aus Bellersen und von der hessischen Bergstraße. Am Klavier begleitet sie Larissa Andrejewski, der Schlagzeuger Yukinobu Ishikawa aus Japan ist dabei sowie der Keyboarder und Arrangeur der meisten Musikstücke, Peter Moss aus London. Er habe in Bellersen vor einigen Jahren die Ukulelenbegeisterung entzündet, was zur Gründung von „The Bellersen Ukes“ geführt habe – sie seien natürlich auch dabei. Der Kontrabassist kommt aus dem schönen Ort Eversen, die Sängerin Jeanette Giese gebürtig aus Köln. Und da ist noch der Leiter des Konzertes und Sänger Volker Schrewe – direkt aus der Abtei Marienmünster. Gemeinsam haben sie ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Von Bellersen startet um 15 Uhr und um 15.45 Uhr ein Shuttle-Bus zur Abtei Marienmünster. So kann man in der Reisescheune schon vor dem Konzert und dann auch in der Pause ein Gläschen Wein (den Gäste von der Bergstraße mitbringen werden) zu sich nehmen. Es gelten die aktuellen Bestimmungen der Coronaschutzverordnung (Zutritt nur für Genesene, Geimpfte oder Getestete, also „3G“-Regel).

Hier gibt es Karten

Karten sind ab sofort erhältlich bei: Frischemarkt Schäfer (Bellersen), Anna Mohr (Bökendorf), Geschenkartikel Nolte (Vörden), Herrenhaus Fischer (Brakel) – Vereinigte Volksbank in Brakel, Friseursalon Schunicht (Nieheim) und Alois Gehlen (aloiselisabeth.gehlen@t-online.de, Telefon 05276/1529).

Der Veranstalter: „Setzten Sie sich in die bequemen Sessel in der Ackerscheune, schnallen Sie sich gut an und heben Sie mit uns ab – hin zu einem unerreichbaren Ort, an dem es auf jeden Fall schöner ist als daheim. Es geht los in Westfalen, vorbei an klappernden Mühlen, den Rhein hinunter, an der Loreley vorbei gen Süden – und zunächst nach Italien. Dort spielen viele Schlager der 1950er- und 1960er-Jahren.“

Startseite
ANZEIGE