1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Corona-Fallzahlen wieder gestiegen

  6. >

In Espelkamp doppelt so viele Fälle wie in Minden

Corona-Fallzahlen wieder gestiegen

Lübbecke/Minden

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Minden-Lübbecke ist am Montag im Vergleich zu Freitag um 75 auf 1429 gestiegen. Die aktiven Fälle sind in Espelkamp mit 446 doppelt so hoch wie in Minden (246). Die Inzidenz in Espelkamp liegt nun bei 726,3 – in Minden beträgt der Corona-Inzidenzwert 68,5. 

Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/Symbolbild

Die Zahl der Gesamtinfektionen beträgt laut dem Kreis Minden-Lübbecke 18.258, das sind 139 mehr als am Freitag. Der aktuelle Sieben-Tage-Inzidenzwert stieg am Montag von 116,4 auf 124,1. 

Die aktuellen Fallzahlen der Kommunen im Kreisgebiet lauten:

Espelkamp 446 (+27)

Minden 246 (+13)

Bad Oeynhausen 221 (-6)

Porta Westfalica 125 (+2)

Lübbecke 105 (+11)

Petershagen 78 (+8)

Hüllhorst 68 (+3)

Rahden 61 (+17)

Preußisch Oldendorf 39 (-1)

Stemwede 22 (+2)

Hille 18 (-1) 

An den Standorten der Mühlenkreiskliniken in Minden, Bad Oeynhausen und Rahden werden 29 Corona-Patienten behandelt, davon neun auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden. Fünf Personen werden künstlich beatmet. Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden derzeit fünf Patienten versorgt, die sich alle auf der Intensivstation befinden.

Startseite