1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Corona: Inzidenzwert jetzt bei 409

  6. >

Aktuelle Zahlen des Kreises Minden-Lübbecke liegen vor

Corona: Inzidenzwert jetzt bei 409

Lübbecke/Minden

Der Corona-Wocheninzidenzwert ist im Kreis Minden-Lübbecke erneut gestiegen, diesmal von 403,5 auf 409. Gemeldet wurden 3382 aktuelle Fälle (Vortag 3359). Ein 82-jähriger Mann aus Hille und eine 75-jährige Frau aus Petershagen sind gestorben. NRW-weit liegt der Inzidenzwert bei 285,9 (+ 9,1).

Der Corona-Wocheninzidenzwert ist am Dienstag im Kreis Minden-Lübbecke erneut gestiegen, von 403,5 auf 409. Foto: dpa

Die Fallzahlen für die einzelnen Kommunen im Mühlenkreis:

Bad Oeynhausen 519 (+27),

Espelkamp 485 (+2),

Hille 114 (+2),

Hüllhorst 147 (+4),

Lübbecke 400 (-9),

Minden 826 (+20),

Petershagen 167 (+21),

Porta Westfalica 343 (-6),

Preußisch Oldendorf 157 (-8),

Rahden 120 (-13),

Stemwede 104 (-2).

An den Standorten der Mühlenkreiskliniken in Minden und Bad Oeynhausen werden aktuell 37 Corona-Patienten behandelt, davon 16 auf der Intensivstation. Fünf Personen werden künstlich beatmet. Im Herz- und Diabeteszen­trum in Bad Oeynhausen werden acht Corona-Patienten versorgt, fünf befinden sich auf der Intensivstation.

An 83 Schulen im Kreisgebiet sind derzeit mindestens 499 Schüler und 31 Lehrkräfte und Mitarbeitende infiziert. An 29 Kindertageseinrichtungen im Kreisgebiet sind derzeit mindestens 32 Kinder sowie 14 Erzieherinnen und Erzieher und Mitarbeitende infiziert.

Damit die Kontaktaufnahme zu positiv getesteten Personen zügig erfolgen kann, bittet das Gesundheitsamt des Kreises darum, dass bei PCR-Testungen unbedingt die mobile Rufnummer sowie eine E-Mail-Adresse, falls vorhanden, angegeben werden.

Direkt beim Gesundheitsamt melden

Wer ein positives Testergebnis bekommen hat, für den gilt die sofortige Quarantäne. Gleichzeitig sollen sich positiv getestete Personen über einen Formularserver beim Gesundheitsamt direkt melden und müssen so nicht auf den Anruf warten.

Das geht über folgenden Link: https://www.formulare-owl.de/metaform/Form-Solutions/sid/assistant/6135c25739fe1f494000e412

Dort werden Angaben zur Person, der Erkrankung und Kontaktpersonen abgefragt. Im Anschluss bekommen die positiv Getesteten ein Dokument, auf dem sie den Zeitraum der erforderlichen Quarantäne für sich und ihre Haushaltsangehörigen finden. Mit diesem Dokument können außerdem Haushaltsangehörige eine PCR-Testung im Testzentrum durchführen lassen.

Für Kontaktpersonen gilt: Wer engen Kontakt mit einer positiv getesteten Person hatte, kann sich über dieses Online-Formular: https://www.minden-luebbecke.de/redirect.phtml?extlink=1&La=1&url_fid=2832.1468.1 beim Gesundheitsamt melden.

Hinweis des Gesundheitsamtes: „Wenn Sie vollständig geimpft sind, können Sie über das Formular Ihren Impfnachweis hochladen und müssen dann keine Quarantäne einhalten, sofern Sie keine Symptome haben. Alle anderen Kontaktpersonen erhalten über dieses Formular Informationen zur Dauer der notwendigen Quarantäne und ein Testangebot.“

Startseite
ANZEIGE