1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Corona: Inzidenzwert sinkt leicht

  6. >

Kreis Minden-Lübbecke legt aktuelle Zahlen vor

Corona: Inzidenzwert sinkt leicht

Lübbecke/Minden

Ganz langsam geht die Corona-Wocheninzidenz im Kreis Minden-Lübbecke zurück: von 1925,1 am Montag und 1904,5 am Dienstag auf jetzt 1896,4. Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei 17.769 (+763). Eine 96 Jahre alte Frau aus Stemwede ist verstorben.

Die Corona-Wocheninzidenz ist im Kreis Minden-Lübbecke auf 1896,4 zurückgegangen. Gleichzeitig meldet die Kreisverwaltung, dass in der vergangenen Woche 1038 Menschen geimpft wurden. Foto: dpa

Die Fallzahlen für die einzelnen Kommunen im Kreisgebiet:

  • Bad Oeynhausen 3035 (+76),
  • Espelkamp 1693 (+73),
  • Hille 792 (+40),
  • Hüllhorst 652 (+34),
  • Lübbecke 1640 (+96),
  • Minden 4714 (+189),
  • Petershagen 1016 (+58),
  • Porta Westfalica 2014 (+77),
  • Preußisch Oldendorf 803 (+63),
  • Rahden 810 (+15),
  • Stemwede 600 (+42).

An den Standorten der Mühlenkreiskliniken in Minden, Lübbecke und Bad Oeynhausen werden 60 Corona-Patienten behandelt, davon fünf auf der Intensivstation in Minden. Niemand muss künstlich beatmet werden. Im Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen werden 14 Patienten versorgt, fünf auf der Intensivstation.

Die Impfzentren, mobile Impfungen im Kreis Minden-Lübbecke und das DRK Altkreis haben in der vergangenen Woche insgesamt 1038 Impfungen durchgeführt, und zwar 84 Erst-, 353 Zweit-, 534 Booster- und 67 Viertimpfungen. Von den 1038 Impfungen waren 175 Kinderimpfungen (5 bis 11 Jahre).

Startseite
ANZEIGE